Start  >>  Mineralogie
Mineralien und Erze   A-Z / Alpine / Deutschland / Welt / Stoffgruppen

Die höher auflösenden Abbildungen sind nur auf dem käuflichen Datenträger enthalten.

Baden Württemberg / Rheinland-Pfalz / Saarland / Hessen / Bayern / Sachsen / Sachsen-Anhalt / Thüringen / Niedersachsen / Nordrhein-Westfalen / Mecklenburg-Vorpommern
 
Baden-Württemberg: Grube Clara / Wittichen / Schwarzwald diverse / Hochschwarzwald / Schwäbische Alb / Hegau / Kaiserstuhl / Oberrhein, Neckar
 
Grube Clara im Schwarzwald


Die Grube Clara mit der Mineralienhalde ist aus mineralogischer Sicht eine ungewöhnlich reichhaltige Fundstelle. Es wurden mehr als 400 Minerale gefunden, darunter auch einige neue, wie der nach dem Fundort benannte Clarait. Die Mine gilt auch als Typlokalität (TL) für Agardit-(Ce) (früher „Chlorotil“), Arsenogorceixit, Arsenogoyazit (früher „Weilerit“), Bariopharmakosiderit, Phyllotungstit, Rankachit, Tungstibit, sowie einige weitere Minerale. Der meißelartige Baryt – auch „Meißelspat“ genannt – zählt zu den schönsten der Welt. Im Mineralienmuseum in Oberwolfach kann man Prachtstücke davon besichtigen. Häufiger findet man nadeligen Arsenopyrit, Baryt in allen Formen, Chalkopyrit, Covelllin, Fahlerze wie Tennantit und Tetraedrit, Fluorit in allen Farben, Malachit oder Quarz, gelegentlich auch Anglesit, Azurit, Cerussit, Cornwallit, Cuprit, Goethit, Hämatit, Klinoklas, Olivenit oder Skorodit. Einige Minerale bilden typische Mischkristalle, zum Beispiel Wulfenit mit Stolzit, Pyromorphit mit Mimetesit, Beudantit mit Segnitit und Langit mit Posnjakit. Gediegen Silber kommt zusammen mit dem türkisblauen Chrysokoll vor. Rarer sind zum Beispiel Connellit, Duftit, Lavendulan, Linarit, Karminit oder Rhabdophan. Selten sind Uranminerale wie Sklodowskit, Torbernit oder Uranophan. Es kommen Antimon-, Arsen-, Barium-, Bismut-, Blei-, Calcium-, Cer-, Eisen-, Kupfer,- Silber-, Wolfram- oder Zinkminerale in allen typischen Paragenesen vor!


ABCDEFGHJKLMOPQRSTUW


A



Agardit-(Ce) TL


Agardit-(Ce)


Agardit-(Ce)


Almandin


Anglesit


Arsenogorceixit TL


Arsenogoyazit TL

Arsenogoyazit
„Weilerit“


Arsenopyrit


Arsenopyrit


Azurit


Azurit

Azurit
Malachit

Azurit
Malachit
Klinoklas
Azurit



B



Bayldonit


Bariopharmakoalumit

TL
Bariopharmakosiderit


Bariopharmakosiderit


Bariopharmakosiderit

Fluorit
Bariopharmakosiderit

Bariopharmakosiderit
Fluorit

Jarosit, Quarz
Bariopharmakosiderit


Baryt


Baryt


Baryt

Dolomit
Baryt

Baryt
Quarz

Baryt
Quarz, Malachit

Baryt
Malachit


Baryt


Baryt


Baryt

Baryt
Quarz


Bastnästit-(Ce)


Berryit


Beudantit


Biotit


Bismutit


Brochantit


C



Calcit


Calcit


Cerussit


Cerussit


Cerussit


Cervantit


Chalcedon


Chalkanthit


Chalkopyrit


Chalkopyrit

Rhabdophan
Chalkopyrit

Fluorit
Chalkosin


Chrysokoll

Chrysokoll
Silber

Chrysokoll
Quarz, Malachit


Chenevixit

Clarait TL
Fluorit


Connellit


Copiapit


Cornwallit

Cornubit
Cornwallit

Cornwallit
Malachit


Coronadit

Markasit
Covellin


Covellin


Covellin

Chalkopyrit
Covellin

Cuprit, Chrysokoll
Malachit

Cuprit
Chrysokoll

Cuprit Varietät
Chalkotrichit

Cuprit Varietät
Chalkotrichit


Cuprotungstit


D



Delafossit

Devillin
Chalkopyrit


Dolomit


Dolomit, Baryt


Dufrénit


Duftit

Duftit nadelig
Beudantit


Dussertit


E



Ettringit


Ettringit


F


Famatinit – Luzonit
Chalkopyrit


Ferberit


Fluorit


Fluorit


Fluorit


Fluorit

Fluorit
Chalkopyrit, Quarz

Fluorit
Chalkopyrit, Quarz

Fluorit
Bariopharmakosiderit

Bariopharmakosiderit
Fluorit


G



Galenit


Gartrellit


Gips


Gips, Quarz


Goethit


Goethit


Goethit


Gorceixit


Goyazit


Graphit


H



Hämatit


Hämatit


Hämatit

Hämatit
Amethyst


J


Jarosit, Quarz
Bariopharmakosiderit


K



Kaolinit


Karminit


Karminit


Klinoklas


Klinoklas
Azurit
Klinoklas


Klinoklas


Klinoklas


Konichalcit


Kupfer


L


Langit
Chalkopyrit


Langit – Posnjakit


Langit – Posnjakit


Lavendulan


Linarit


M


Magnesit
langprismatisch


Magnetit


Malachit

Azurit
Malachit

Azurit
Malachit

Cornwallit
Malachit

Baryt
Malachit


Markasit


Markasit

Covellin
Markasit


Matildit


Metatorbernit


Mimetesit


Mimetesit


Mimetesit


Mimetesit

Mimetesit –
Pyromorphit

Pyromorphit–Mimetesit
Wulfenit – Stolzit


Mixit


O



Olivenit


Olivenit

Cornwallit
Olivenit


Olivenit


Olivenit


Olivenit


P



Parnauit


Parnauit


Pearceit-Tac


Pharmakosiderit


Phyllotungstit TL


Polybasit-Tac


Posnjakit


Langit – Posnjakit


Langit – Posnjakit


Proustit in Fluorit


Pyrit


Pyrolusit


Pyromorphit


Pyromorphit


Pyromorphit–Mimetesit

Pyromorphit–Mimetesit
Wulfenit – Stolzit

Mimetesit –
Pyromorphit


Q



Quarz: Bergkristall


Quarz: Amethyst


Quarz: Citrin


Quarz: Chalcedon

Baryt
Quarz

Hämatit
Amethyst

Gips
Quarz


R



Rankachit TL

Rhabdophan
Chalkopyrit


Rhabdophan


Rhabdophan


S


Scheelit
Quarz
 
Segnitit
 
Segnitit
 
Segnitit – Beudantit

Sellait
Fluorit

Siderit, Clarait
Fluorit

Chrysokoll
Silber


Sklodowskit


Skorodit

Skorodit
Quarz


Skorodit


Skorodit


Skorodit


Skorodit


T



Tennantit


Tenorit


Tetraedrit


Theisit


Torbernit


Tungstibit TL


U



Uranophan


Uranosphärit


W


Wulfenit – Stolzit
Mimetesit

Pyromorphit–Mimetesit
Wulfenit – Stolzit


*** 112 ausgewählte Minerale aus der Grube Clara werden mit 192 Fotos portraitiert. ***



Grube Clara im Rankachtal und Mineralienhalde bei Wolfach

Die frühsten Bergbautätigkeiten lassen sich in der Region bis in das 17. Jahrhundert zurückverfolgen. Kommerziell werden hauptsächlich Baryt und Fluorit abgebaut. Der Eingang des Bergwerks zur Grube Clara liegt im hinteren Bereich des Rankachtals, nördlich von Oberwolfach. Für das Bergwerksgelände und auch für das Bergwerk selbst gilt absolutes Betretungsverbot. Das Stollenmundloch für die LKWs kann aber von der Straße aus eingesehen werden. Auf die „Mineralienhalde“ zwischen Wolfach und Kirnbach wird an bestimmten Tagen frisches Material aus dem Bergwerk geschüttet. Von dieser Halde stammen die hier abgebildeten Stufen. Die Fundmöglichkeiten hängen stark von dem neu zugeschütteten Material ab. Gutes Material bietet in den Hohlräumen einmalige Paragenesen für den Micromount-Sammler.



Stollenmundloch
im Rankachtal

Mineralienhalde
bei Wolfach





© Thomas Seilnacht / Benutzerhandbuch / Lizenzbestimmungen / Impressum / Datenschutz / Literaturquellen