Startseite  >>  Chemikaliendatenbank  >>  Organik

  Cyclohexen   C6H10 
Cyclohexen
 
Teflonverschluss

   Strukturformel Cyclohexen 




Klare, farblose  Flüssigkeit 
 

Molmasse  82,143 g/mol   


AGW  keine Angaben
Dichte  0,8110 g/cm3   
Schmelzpunkt  -103,5 °C   
Siedepunkt  +82,98 °C   
Wasserlöslichkeit  Konz. bei 25 °C 0,16 g/l
Brechungsindex
  1,4465
Explosionsgrz. 1,2 - 7,7 Vol.-% (Luft) 
Flammpunkt  -17 °C 
Zündpunkt  +265 °C
Piktogramme   
GHS 02   
GHS 07   
GHS 08  
GHS 09  
Gefahr  
Gefahrenklassen + Kategorie

Entzündbare Flüssigkeiten 2
Akute Toxizität oral 4

Aspirationsgefahr 1
Gewässergefährdend chron. 2
HP-Sätze (siehe auch Hinweis)       
  
H 225, 302, 304411
P 210, 262, 273, 280.1-3
   
Entsorgung   G 1 
Etikett drucken Dt. Bezeichnung 
Synonyme (deutsch)
Engl. Bezeichnung 
Synonyme (engl.)
CAS  110-83-8 Cyclohexen 
Tetrahydrobenzol
Cyclohexene 
Tetrahydrobenzene
 
Bemerkung für Schulen: Es können sich bei Zimmertemperatur explosionsfähige Gemische mit Luft bilden. Beim Schlucken der Flüssigkeit besteht akute Lebensgefahr, vor allem wenn sie in die Lunge kommt, da die Atmung blockiert wird. Es muss auf eine gute Raumlüftung geachtet werden.

  
Eigenschaften 
  
Das penetrant benzinartig riechende Cyclohexen ist eine farblose Flüssigkeit, die sich nur in Spuren im Wasser löst. In organischen Lösumgsmitteln ist sie gut löslich. Im Vergleich zum Cyclohexan ist der Schmelzpunkt deutlich niedriger, der Siedepunkt ist dagegen wenig höher. Der Brechungsindex ist mit 1,4465 deutlich höher als der von Cyclohexan oder von Hexan. Die Dichte ist geringer als die von Wasser, die Dämpfe sind deutlich schwerer als Luft. Aufgrund der Doppelbindung im Ring ist Cyclohexen genauso reaktionsfreudig wie die anderen Alkene.

    
Cyclohexen
   
Herstellung 
  
Cyclohexen kann man durch eine Dehydratisierung von Cyclohexan mit Phosphorsäure oder mit konzentrierter Schwefelsäure herstellen. Der Reaktionstyp ist eine säurekatalysierte Eliminierung.
  
  
Verwendung 
  
Die Synthese von Cyclohexen ist Bestandteil des Chemiestudiums als Beispiel für die Herstellung eines Präparates mit einer anschließenden Bestimmung des Produkts mit Hilfe des Brechungsindexes oder einer Gaschromatografie. Cyclohexen wird in der Industrie als Lösungsmittel für Klebstoffe und zur Synthese verschiedener Medikamente benötigt.
  
  
Copyright: T. Seilnacht