Start  >>>  Mineralogie  >>>  Mineraliengalerie  © seilnacht
Bild vergrößern
Bild vergrößern
Lepidolith
 
Fundort: Guangxi Province, China
Kurzportrait Lepidolith stellt ein Gemisch der beiden sehr ähnlichen Lithium-Mineralien Polylithionit und Trilithionit dar. Das Mischmineral gehört zu der Gruppe der Glimmer, eine besondere Form der Schichtsilicate. Lepidolithglimmer entwickelt blättrige Aggregate, die rosa Färbung wird vermutlich durch Mangan-Atome verursacht. Die Namensgebung erfolgte nach den griechischen Wörtern lepis (Schuppe) und lithos (Stein). Lepidolith dient zur Gewinnung von Lithium-, Rubidium- und Caesiumsalzen, die zur Herstellung optischer Gläser oder als farbgebender Bestandteil in Feuerwerkskörpern benötigt werden.
Formel - gemischte Darstellung (Familie) K(Li,Al)3(Al,Si)Si3O10(F,OH)2  (Silicate)  
auch Cs2O, und Rb2O, TiO2 und F in Spuren vorhanden
Farbe rosa, violett, rötlichgrau, weiß
Strich und Glanz weiß; Perlmutterglanz
Härte und Dichte 2-2,5 (Mohs), 2,8-2,9 g/cm3
Spaltbarkeit und Bruch vollkommen, Bruch blättrig
Kristallsystem und Formen monoklines System, Pinakoide, Prisma
Aggregate tafelige Kristalle, schuppige, blättrige oder halbkugelige Aggregate
Nachweis schmilzt leicht, färbt die Flamme karminrot (Lithium-Atome); in Säuren nur schwer löslich
Fundorte (Auswahl) Ural/Russland, Rozna/Tschechien, Minas Gerais/Brasilien, Guangxi/China