Startseite  >>  Farbe  >>  Pigmente

Grünspan, Kupfergrün
 
Beim Grünspan handelt es sich um basisches Kupferacetat mit der chemischen Formel Cu(CH3COO)2 • [Cu(OH)2]3 •  2H2O . Es wurde früher durch das Auflösen von Kupferspänen in Essigsäure gewonnen. Da Grünspan ein grobes, kristallines Pulver bildet, ist seine Farbstärke nicht so gut. Der römische Gelehrte Plinius bezeichnete es als aerugo. Um das Jahr 900 wurde Grünspan mit Kolophonium und Leinöl zu Kupferresinat verarbeitet, einem Kupfersalz der Abietinsäure. Kupferresinat war bis zum Aufkommen des Chromoxidgrüns ein beliebtes, aber giftiges Pigment für Malfarben, das zum Verbräunen neigte.
  
 
Copyright: T. Seilnacht
www.seilnacht.com