Start  >>>  Mineralogie  >>>  Mineraliengalerie  © seilnacht
Bild vergrößern
Bild vergrößern
Vanadinit, Braunbleierz
 
Fundort: Mibladen/Marokko
Kurzportrait Das Mineral Vanadinit ist ein bedeutendes Erz zur Gewinnung von Blei und Vanadium. Bei Mineraliensammlern sind die leuchtend roten Kristallstufen aus Marokko sehr begehrt. Benannt ist das Mineral nach dem Element Vanadium (Vanadis, Beiname der nordischen Göttin Freya). Im Vanadinit entdeckte der mexikanische Mineraloge Andrés Manuel del Río (1765-1849) das Element Vanadium. Das Mineral bildet gerne kurze oder breitflächige hexagonale Prismen aus. Manche Kristallstufen verbraunen unter dem Einfluss von Licht.
Formel (Familie) Pb(VO4)3Cl  (Vanadate)
Farbe rot, orange, braun, gelb
Strich und Glanz weiß, blassrot, blassgelb; Diamantglanz, Fettglanz
Härte und Dichte 3 (Mohs); 6,8 - 7,1 g/cm3
Spaltbarkeit und Bruch keine, Bruch uneben
Kristallsystem und Formen hexagonales System; Basispinakoid, Prismen, Dipyramiden
Aggregate Kristalle; derb
Nachweis rote Farbe, löst sich in Salpetersäure und schmilzt vor dem Lötrohr
Fundorte (Auswahl) Mibladen/Marokko, Bleiberg/Kärnten, Arizona/USA