Start  >>  Lexika  >>  Organische Chemie  >>  Nachweise

Biuret-Test: Eiweiße nachweisen
1cm³ der Substanz wird mit 5ml 3%iger Natronlauge versetzt und durch Umschütteln gut vermischt. Dann gibt man 7 Tropfen Fehlings Reagenz I oder eine 7%ige Kupfersulfatlösung hinzu und schüttelt kräftig. Beim Vorliegen von Peptiden und Proteinen färbt sich die Lösung violett. Diese Reaktion eignet sich zum Nachweis von Eiweißen in Eiklar, Milch oder Casein. 
  

Bild vergrößern!
Bild vergrößern



Theorie

Schließen sich Aminosäuren zu langen Ketten zusammen, erhält man Proteine. Die Biuret-Reaktion beruht darauf, dass die Kettenmoleküle der Proteine an ihren Stickstoff-Atomen mit Kupfer(II)-Ionen farbige Komplexverbindungen bilden: 
  

 

Bildung eines Kupfer(II)-Komplexes bei der Biuret-Reaktion


Sicherheit  Schutzbrille anziehen! Schutzhandschuhe anziehen!

Es wird mit ätzender Natronlauge und mit augenreizendem Kupfer(II)-sulfat gearbeitet. Es müssen Schutzbrille und Schutzhandschuhe getragen werden. Nach der Arbeit sind die Hände gründlich zu waschen! Die Reste werden im Gefäß für Schwermetallsalzlösungen entsorgt, da Kupferverbindungen für Wasserorganismen giftig wirken.
 
Copyright: T. Seilnacht
 www.seilnacht.com