Start  >>>  Mineralogie  >>>  Mineraliengalerie  © seilnacht
Bild vergrößern
Bild vergrößern
Pyromorphit, Grünbleierz
 
Fundort: Yangshu Prov. Guangxi/China
Kurzportrait Pyromorphit ist ein bedeutendes Erz zur Gewinnung von Blei. Der Name ist nach den griechischen Wörtern pyr (Feuer) und morphe (Gestalt) entstanden. Dies bezieht sich darauf, dass das Mineral bei der Bleiverhüttung auskristallisiert. Typisch für das Mineral sind grüne, tonnenförmige Kristalle, die besonders dann bei Sammlern begehrt sind, wenn sie eine hohe Farbintensität besitzen. Es kommen aber auch gelbe oder braune Kristalle vor, oft auch als traubiger Überzug.
Formel (Familie) Pb5(PO4)3Cl  (Phosphate)
Farbe grün, gelb, weiß, braun, farblos
Strich und Glanz weiß, Fettglanz, Diamantglanz
Härte und Dichte 3,5-4 (Mohs), 7-7,2 g/cm3
Spaltbarkeit; Bruch keine, Bruch muschelig uneben
Kristallsystem und Formen hexagonales System, Basispinakoid, Prismen, Dipyramiden
Aggregate oft tonnenförmige Kristalle, nierig, kugelig, krustig, traubig, derb
Nachweis sehr ähnlich zum Mimetesit, löst sich in Salpetersäure, schmilzt vor dem Lötrohr zu einem Kügelchen, auf der Kohle verbleibt ein gelber Niederschlag
Fundorte (Auswahl) auf Bleilagerstätten; Badenweiler/Schwarzwald, Erzgebirge/Sachsen, Yangshu Prov. Guangxi/China, Kellog Idaho/USA, Russland
 
 
 
Gelber Pyromorphit
Kellog Idaho/USA
 Brauner Pyromorphit
Pcheloyad Mine/Bulgarien