Start  >>  Lexika  >>  Organische Chemie  >>  Nachweise

Stickstoff-Atome nachweisen
Beim starken Erhitzen von stickstoffhaltigen oder eiweißhaltigen Verbindungen wie Casein oder Käse im Reagenzglas entweicht Ammoniak. Dieses kann durch die Blaufärbung eines feuchten Indikatorpapiers nachgewiesen werden. Gleichzeitig macht sich ein äußerst übel riechender Geruch bemerkbar. Man kann die zu untersuchende Substanz auch mit 10%iger Natronlauge befeuchten und erhitzen. Allerdings besteht dann die Gefahr, dass die herausspritzende Natronlauge das Indikator-Papier blau verfärbt. 
 

Bild vergrößern!
Bild vergrößern  


  
Theorie

Verschiedene stickstoffhaltige, organische Stoffe zersetzen sich beim Erhitzen und der Zugabe von Natronlauge unter Bildung von Ammoniak. Dieses reagiert mit der Feuchtigkeit auf dem Indikatorstreifen zu alkalisch wirkender Ammoniaklösung.

Sicherheit  Schutzbrille anziehen! Schutzhandschuhe anziehen! Lueftungsmassnahmen erforderlich

Beim Verkohlen von Stoffen ist auf eine gute Raumlüftung zu achten. Es muss eine Schutzbrille getragen werden. Beim Arbeiten mit Natronlauge sind auch Schutzhandschuhe notwendig.
 
Copyright: T. Seilnacht
 www.seilnacht.com