Startseite  >>  Chemikaliendatenbank  >>  Organik

  2-Nitrobenzaldehyd   C7H5NO3
 Flasche
Teflonverschluss
   Strukturformel
Hellgelbes, kristallines Pulver oder Nadeln
Molmasse  151,120 g/mol





AGW  keine Angaben
Dichte  1,2844 g/cm3   
Schmelzpunkt  + 43,5 °C
Siedepunkt  + 153°C
 
Wasserlöslichkeit   kaum löslich
Zündpunkt  +200 °C
Piktogramme 
  
GHS 07 
Achtung

Gefahrenklassen + Kategorie 
Akute Toxizität oral 4
Ätz-/Reizwirkung auf die Haut 2

Augenreizung 2
Spez. Zielorgantoxizität e. 3

HP-Sätze (siehe auch Hinweis)  
H 302, 315, 319, 335   P 261, 280.1-3, 301+312, 305+351+338

Entsorgung  G 3
Etikett drucken Deutsche Bezeichnung
Synonym (deutsch)
Engl. Bezeichnung
Synonym (engl.)
CAS  552-89-6
2-Nitrobenzaldehyd
2-Nitrobenzaldehyde
   
  
Eigenschaften 
  
2-Nitrobenzaldehyd wird gelegentlich in Schulen und Hochschulen verwendet, es bildet ein hellgelbes, kristallines Pulver. Die Nitrobenzaldeyhde riechen leicht aromatisch oder nach Bittermandeln, sie reizen die Schleimhäute. Früher waren sie im Niespulver enthalten, das als Scherzartikel erhältlich war. Diese Anwendung ist heute verboten. Sie sind in Wasser nur ganz wenig löslich, in Ethanol lösen sie sich besser. Es existieren drei Isomere, von denen das 4-Nitrobenzaldehyd den höchsten Schmelzpunkt aufweist:



2-Nitrobenzaldehyd 3-Nitrobenzaldehyd 4-Nitrobenzaldehyd
Name 2-Nitrobenzaldehyd 3-Nitrobenzaldehyd 4-Nitrobenzaldehyd
CAS-Nummer 552-89-6 99-61-6 555-16-8
Schmelzpunkt + 43,5°C
+ 58,5°C
+ 107°C
  

Herstellung
  
Zur Herstellung von 2-Nitrobenzaldehyd chloriert man 2-Nitrotoluol und verseift danach das entstehende Produkt mit Schwefelsäure und Wasser.
   
  
Verwendung 
  
2-Nitrobenzaldehyd reagiert mit Aceton unter Zugabe von Natronlauge zu Indigo. Dieses Herstellungsverfahren des Farbstoffes ist nicht wirtschaftlich. Es wird aber gelegentlich an Schulen und Hochschulen zur Demonstration der Indigo-Synthese eingesetzt. 2-Nitrobenzaldehyd dient auch zum chemischen Nachweis von Aceton und Isopropylalkohol.
   
  
Copyright: T. Seilnacht