Startseite  >>  Chemikaliendatenbank  >>  Organik

  Kaliumhydrogentartrat   C4H5KO6 
     
   
Weißes, kristallines Pulver

Vorkommen  zusammen mit Calciumtartrat als Weinstein in Weinfässern; in Beerenfrüchten
Molmasse  188,177 g/mol   
   
  
  
 


AGW  10 mg/m3 E
(einatembare Fraktion für Stäube allgemein)   

Dichte  1,98 g/cm3  
Zersetzung  beim Erhitzen 
Wasserlöslichkeit
Konz. bei 20 °C  5,7 g/l 
- - Entsorgung  G 3
Etikett drucken Deutscher Name Englischer Name
CAS  868-14-4 Kaliumhydrogentartrat Potassium hydrogen tartrate
  
  
Eigenschaften 
  
Kaliumhydrogentartart liegt in reiner Form als weißes, kristallines Pulver vor, das in Wasser nur wenig löslich ist. Mit abnehmender Temperatur sinkt die Löslichkeit. Kaliumhydrogentartrat ist wie Kaliumnatriumtartrat ein Salz der Weinsäure. Als Weinstein bezeichnet man ein kristallines Gemisch aus Kaliumhydrogentartrat und Calciumtartat.
   
 
Kaliumnatriumtartrat und Kaliumhydrogentartrat
  

Weinstein scheidet sich  am Boden von Holzfässern oder am Kork von Weinflaschen als Salz der Weinsäure ab. Durch den gebildeten Weinstein kann der Säuregehalt des Weins um zwei bis drei Gramm pro Liter gesenkt werden. Das Bilden von Weinstein ist kein fehlendes Qualitätsmerkmal, da es den Geschmack nicht beeinträchtigt. Die Bildung kann durch Zugabe der polymeren Metaweinsäure verhindert werden. Diese ist als Lebensmittelzusatzstoff E353 zugelassen. Das Foto zeigt ein Kristallaggregat, das sich am Boden eines Fasses gebildet hat:
 
Weinstein
  
Herstellung 
  
Kaliumhydrogentartrat wird aus dem Saft von Weintrauben oder anderen Beerentrauben gewonnen. Das Salz kann auch aus Weinsäure hergestellt werden.
  
  
Verwendung 
  
Zusammen mit Natriumhydrogencarbonat findet man Kaliumhydrogentartrat im Backpulver. Es dient zum Herstellen von Weinsäure, als Zusatz in Medikamenten oder als Beizmittel in der Färberei. Kaliumtartat ist als Lebensmittelzusatzstoff E336 zugelassen, es wird als Backtriebmittel, Komplexbildner, Säuerungsmittel und Säureregulator verwendet.
  
 
Copyright: T. Seilnacht