Startseite  >>  Chemikaliendatenbank  >>  Anorganische Salze

  Ammoniumthiosulfat   (NH4)2S2O 
Flasche  
 
   




Weißes kristallines
Pulver
 
Molmasse  148,205 g/mol 




AGW  keine Angaben
Dichte  1,678 g/cm3 
Zersetzung  +150 °C 
Wasserlöslichkeit  
100g H2O lösen bei 20 °C 180 g
- - Entsorgung G 4   
Etikett drucken Deutscher Name Englischer Name
CAS 7783-18-8 
Ammoniumthiosulfat 
Ammonium thiosulfate

Eigenschaften 
  
Ammoniumthiosulfat bildet farblose, langgezogene Kristalle. Das im Handel erhältliche, kristalline Pulver erscheint weiß. Das hygroskopische Salz ist in Wasser sehr gut löslich, in Ethylalkohol löst es sich nur ganz wenig und in organischen  Lösungsmitteln praktisch gar nicht.


Ammoniumthiosulfat Kristalle

Ammoniumthiosulfat-Kristalle unter dem Mikroskop



Ammoniumthiosulfat ist chemisch reaktionsfähiger als Natriumthiosulfat. Es zersetzt sich bereits an der Wärme und in warmen, konzentrierten, wässrigen Lösungen unter Gelbfärbung und Bildung von Schwefel. Beim starken Erhitzen auf über 150°C entstehen auch Schwefeldioxid, Ammoniak und Stickoxide.


Ammoniumthiosulfat

Die Gelbfärbung dieses Ammoniumthiosulfats weist auf eine Schwefelbildung hin.
   
  
Herstellung 
  
Ammoniumthiosulfat wird durch die Reaktion von Schwefel mit Ammoniumsulfit gewonnen. Letzteres erhält man beim Einleiten von Schwefeldioxid in Ammoniaklösung.
   
(NH4)2SO3  +  S reagiert zu  (NH4)2S2O3
   
  
Verwendung 
  
Ammoniumthiosulfat wird aufgrund seiner Reaktionsfähigkeit als Schnell-Fixiersalz in der analogen Fotografie und zum Entwickeln von Röntgenbildern verwendet. Es eignet sich auch als Zusatz in Düngemitteln.
    
  
Copyright: T. Seilnacht